Suche einschränken:
Zur Kasse

39 Ergebnisse - Zeige 1 von 20.

Liebesgeschichten

Muschg, Adolf
Liebesgeschichten
Als der Schweizer Adolf Muschg nach seinem hymnisch begrüßten Romanerstling Im Sommer des Hasen (1965) und drei weiteren Romanen 1972 seine Liebesgeschichten vorlegte, rief die Kritik aufs neue: Ecce poeta und nannte ihn einen »Miniaturist von hohen Graden«, befähigt, »das Große im Kleinen zu entdecken«, »Totalität auf engstem Raum herzustellen« (Günter Blöcker in der FAZ). Doch nicht allein das Formale, Sprachmimik, stilistische Vielfalt und ...

CHF 20.50

Aberleben

Muschg, Adolf
Aberleben
Man kann Adolf Muschgs neuen Roman als fortgesetzten Versuch des 65jährigen Schriftstellers Peter Albisser lesen, einem Ruf zu folgen. Er soll im Osten Deutschlands eine Weihnachtspredigt halten, und er zweifelt immer mehr, ob er dafür der richtige Mann ist - vielleicht war die Einladung ja an einen verschwundenen Doppelgänger gerichtet. Glaube, Liebe, Hoffnung sind in A.s Leben von einer Krebsdiagnose verdunkelt. Er hat die Therapie abgesetz...

CHF 36.50

Heimkehr nach Fukushima

Muschg, Adolf
Heimkehr nach Fukushima
Der Architekt Paul Neuhaus, frisch verlassen, erhält eine Einladung von seinen alten Freunden Ken-Ichi und Mitsuko. Der Bürgermeister eines Dorfes nahe beim Unglücksmeiler von Fukushima, Mitsukos Onkel, bittet Neuhaus, ihn zu besuchen. Die Gegend ist verstrahlt, die Dörfer sind verlassen, die kontaminierte Erde ist abgetragen. Die Regierung wünscht die Rückbesiedlung, aber die Menschen haben Angst.Der Bürgermeister will Neuhaus für eine Künstl...

CHF 30.90

Im Erlebensfall

Muschg, Adolf
Im Erlebensfall
Kulturelles Gedächtnis und digitale Revolution, das Nachleben mythischer Verstrickungen in Kunst und Zivilisation, menschliche Endlichkeit und Konsumgesellschaft, Europa und das Finanzkapital, und immer wieder: die Grenze als kritische Größe des guten Lebens ? das sind Themen von Adolf Muschgs großartigen Vorträgen und Essays, die aus Anlass seines achtzigsten Geburtstages in diesem Band versammelt sind, der mit einer luziden Lektüre des Gemäl...

CHF 32.50

Entfernte Bekannte

Muschg, Adolf
Entfernte Bekannte
In sieben Erzählungen demonstriert Adolf Muschg Entfernung, Entfernung zwischen denen, die miteinander »bekannt« wurden: durch den Zufall eines gemeinsamen Hospitalzimmers, durch Ehe, Verwandtschaft, Freundschaft oder Wohngemeinschaft. Und die Entfernung auch zu sich selbst.

CHF 4.50

Literatur als Therapie?

Muschg, Adolf
Literatur als Therapie?
»Die meisten Erklärungen, die dieser Text nötig haben mag, stehen in seinen ersten Kapiteln. Er entspricht nur zum geringeren Teil der Gastvorlesung für Poetik, die ich im Januar/Februar 1980 an der Frankfurter Universität gehalten habe. Was hier steht, ist in der Hauptsache meine Rechenschaft von den Folgen jener Gastvorlesungen für andere und für mich, also ein Bericht über die Fortsetzung des Prozes­ses, den ich dem Thema »Literatur als The...

CHF 14.50

Kinderhochzeit

Muschg, Adolf
Kinderhochzeit
Eine alte Dame sitzt zusammengesunken im Schaukelstuhl. Sie wurde erschossen. Der Name der Toten: Imogen Selber-Weiland, die letzte Nachfahrin und Alleinerbin eines Aluminium-Imperiums in der kleinen Grenzstadt Nieburg. Was ist geschehen? Die Spur führt zurück in die Nazizeit, in der das Familienunternehmen floriert, zu einem harmlosen und doch zukunftsweisenden Kinderhochzeitszug im Jahr 1949 und zu dem Historiker Klaus Marbach, der nach Nieb...

CHF 18.90

Löwenstern

Muschg, Adolf
Löwenstern
In seinem neuen Roman erzählt Adolf Muschg die Geschichte von Hermann Ludwig von Löwensterns (1777-1836) Versuchen, nach Japan zu gelangen. Der Balte hatte im Auftrage des russischen Zaren an Adam von Krusensterns erster Weltumseglung teilgenommen und kennt auch die dramatischen Ereignisse des zweiten russischen Versuchs unter Wassili Golownin, der mit dessen Gefangenschaft in Japan endet. Golownin hat über dieses Abenteuer geschrieben. Löwen...

CHF 28.90

O mein Heimatland!

Muschg, Adolf
O mein Heimatland!
In seinem Buch zeigt Muschg, daß die Schweiz in den letzten Jahrzehnten entscheidende Weichenstellungen wie die, sich zu Europa zu bekennen, verpaßt und obendrein ihre eigene europäische Geschichte um das Revolutionsjahr 1848 uminterpretiert hat. Aber Muschg wäre nicht Muschg, wenn er diesen Sachverhalt nicht mit literarischen, also erzählerischen Mitteln ins Bild brächte: anhand von drei Figuren, von denen der Gründer Alfred Escher die mächti...

CHF 32.50

Liebesgeschichten

Muschg, Adolf
Liebesgeschichten
»Adolf Muschgs neue Erzählungen sind Liebesgeschichten, die sich als Prozeßberichte, >Prozeßberichte<, die sich als Liebesgeschichten lesen lassen. Sie handeln von alltäglichen, juristisch nicht einklagbaren Delikten: Täuschung durch Körpernähe, falsch gemünzte Erwartungen, gutwillige Unwahrheiten.« Ulrich Meister

CHF 14.50

Eikan, du bist spät

Muschg, Adolf
Eikan, du bist spät
Ohne seine Freundin Sumi hätte Andreas, ein begnadeter Cellist, den Mut zu seinem schwierigen Pariser Konzert nicht aufgebracht. Mit ihr aber hat er den entscheidenden Termin fast versäumt - weil die Nacht die beiden beinahe verschluckt hätte. Warum sie ihn danach abrupt verläßt und nach Japan zurückfährt, kann er allerdings nicht begreifen. Überhaupt wird Andreas aus den Frauen, mit denen er sich tröstet und die ihn trösten, nie klug: aus Cat...

CHF 20.50

Die Japanische Tasche

Muschg, Adolf
Die Japanische Tasche
Beat Schneider hat etwas Unverzeihliches getan, was ihn seine Ehe mit LouAnne kostet. Sie ist eine außergewöhnliche Zeichnerin, die nicht nur auf seine Liebe, sondern auch auf seine Fürsorge angewiesen ist. Umso kostbarer ist ihm die japanische Tasche, die ihm LouAnne geschenkt hat und die er nicht aus den Augen lässt. Bis er auch sie verliert. Das Leben Schneiders, eines originellen Historikers, der an Karriere nicht interessiert ist, steht ...

CHF 35.90

Der weiße Freitag

Muschg, Adolf
Der weiße Freitag
Goethes zweite Schweizer Reise 1779 hätte gut die letzte des damals Dreißigjährigen sein können, und der "Werther" sein einziges bekanntes Werk. Denn das Risiko einer neunstündigen Fußwanderung über die Furka im November durch Neuschnee war unberechenbar. Aber der frisch ernannte Geheimrat hatte es auf den kürzesten Weg zu seinem heiligen Berg, dem Gotthard, abgesehen, seinen acht Jahre jüngeren Landesfürsten Carl August mitgenommen und alle W...

CHF 32.50

Von einem, der auszog, leben zu lernen

Muschg, Adolf
Von einem, der auszog, leben zu lernen
Wenn einer eine Reise tut, dann will er sich versuchen. Daß riskante Reisen so etwas wie Initiationsriten sind und daß Landschaften die Seele spiegeln, beschreibt Adolf Muschg anhandvon Goethes drei Reisen in die Schweiz. Im 18. Jahrhunderts galt die Schweiz als die ideale europäische Kulisse für ein in den Alpen wiedererstandenes Arkadien und diente als Projektionsfläche für extreme Selbstversuche und Lebensträume. Goethes erste Reise galt de...

CHF 14.50

Liebesgeschichten

Muschg, Adolf
Liebesgeschichten
»Adolf Muschgs neue Erzählungen sind >Liebesgeschichten<, die sich als Prozeßberichte, >Prozeßberichte<, die sich als Liebesgeschichten lesen lassen. Sie handeln von alltäglichen, juristisch nicht einklagbaren Delikten: Täuschung durch Körpernähe, falsch gemünzte Erwartungen, gutwillige Unwahrheiten. Durch >so eine Liebe< werden Leute um ihr eigenes Leben betrogen und können sich darum nie recht schuldig fühlen, wenn sie die Rechnung ihres Leb...

CHF 14.50

Vergessen wir Europa?

Muschg, Adolf
Vergessen wir Europa?
Anlässlich der Feierlichkeiten zum 3. Oktober 2012 forderte Adolf Muschg in Hinblick auf die europäische Finanz- und Schuldenkrise eine gemeinsame europäische Politik. Der Schweizer Schriftsteller und Literaturwissenschaftler kritisiert Geiz und Gier als die Grundlagen des aktuellen globalisierten Marktes und wünscht sich »eine Wende wie 1989«.Mit funkelnder Rhetorik verurteilt Muschg blindes Wirtschaftswachstum als »Vorspiel apokalyptischer V...

CHF 14.50

Der Rote Ritter

Muschg, Adolf
Der Rote Ritter
Adolf Muschg erzählt die alte Geschichte von Parzival und Grâl. Er erzählt sie neu. Sein Roman folgt dem Epos von Wolfram von Eschenbach, und folgt ihm ebenso nicht. Muschgs Parzival ist ein ganz anderer Parzival als der, den wir zu kennen glauben. Gewiß, nicht nur der Name des Roten Ritters verweist darauf, auch das gesamte hundertfältige Personal ist zur Stelle: die Grâls- und Artussage, die Märchen, Legenden und Fabeln. Die Geschichte greif...

CHF 41.50

Leib und Leben

Muschg, Adolf
Leib und Leben
»Wie in den Liebesgeschichten geht es auch in diesen Erzählungen um die Unfähigkeit des Menschen, jene Schale zu durchbrechen, die das Ich umgibt - jenen Panzer aus Konvention, Standesritualen, Erfahrungen und Ängsten, die die schwache Persönlichkeit stützen und absondern.« Valentin Herzog, Basler Zeitung

CHF 5.50

Der Turmhahn und andere Liebesgeschichten

Muschg, Adolf
Der Turmhahn und andere Liebesgeschichten
Adolf Muschgs Geschichten sind Liebesgeschichten, doch nicht einfach nur das Kommen und Gehen von Gefühlen, das Konstatieren von Gegenwart oder Abwesenheit. Adolf Muschg schreibt Lebensgeschichten, und inwendig ist die Liebe verborgen, als ein Karfunkel oder als ein Häuflein Elend, als nicht erreichbare Kostbarkeit oder als etwas armselig Gewordenes, das der Pflege bedarf. Adolf Muschg rückt das Bild als Ganzes ins Zentrum: den Menschen, die G...

CHF 5.90