Suche einschränken:
Zur Kasse

Die zwei Leben des Ludwig van Beethoven

Drüner, Ulrich

Die zwei Leben des Ludwig van Beethoven

Ulrich Drüner erzählt das Leben von Ludwig van Beethoven aus einer neuen Perspektive: Er spürt den Bedingungen nach, unter denen Beethoven kreativ war. Er zeigt, dass sowohl die Beziehung zu der "unsterblichen Geliebten", Josephine, als auch die Freundschaft mit dem österreichischen Erzherzog Rudolph viel tiefer gingen, als bisher angenommen und beide einen immensen Einfluss auch auf den Komponisten Beethoven hatten. Und er belegt eindrucksvoll, wie Beethoven nach Josephines Tod erschreckend frauenfeindliche Züge in sein Denken und Handeln aufnahm. Als langjähriger Orchestermusiker bewertet Ulrich Drüner in seiner Biografie die mit der schrittweisen Ertaubung verbundenen Probleme für Beethoven neu. Er macht deutlich, wie der schrittweise Verlust des Gehörsinns Beethoven nicht nur soziale Probleme bereitete, sondern ihn auch zu einer ganz neuen Selbstfindung als Künstler zwang. Als Mensch und Komponist hat Ludwig van Beethoven zwei durchaus unterschiedliche Leben geführt, eines vor und eines nach der Erkrankung des Gehörsinns. Die Verluste und Gewinne, die mit diesem Bruch im Lebensentwurf einhergehen, werden in Ulrich Drüners Biographie deutlicher denn je.

CHF 33.90

Lieferbar

ISBN 9783896676337
Sprache ger
Cover Fester Einband
Verlag Blessing
Jahr 2020

Kundenbewertungen

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen.