Suche einschränken:
Zur Kasse

Zauber der Stille

Illies, Florian

Zauber der Stille

Das abenteuerliche Leben der Sehnsuchtsbilder von Caspar David Friedrich - mitreißend erzählt vom Bestseller-Autor Florian Illies
Kein deutscher Maler löst solche Emotionen aus wie Caspar David Friedrich: Seine abendlichen Himmel sind bis heute Ikonen der Sehnsucht, er inspirierte Samuel Beckett zu »Warten auf Godot« und Walt Disney zu »Bambi« - Goethe jedoch machte die rätselhafte Melancholie seiner Bilder so wütend, dass er sie auf der Tischkante zerschlagen wollte.
In seiner groß angelegten Reise durch die Zeiten erzählt Florian Illies erstmals die Geschichte der Bilder Friedrichs: Zahllose seiner schönsten Gemälde sind verbrannt, erst in seinem Geburtshaus und dann im Zweiten Weltkrieg, andere, wie der »Kreidefelsen auf Rügen« tauchen hundert Jahre nach Friedrichs Tod aus dem Nebel der Geschichte auf. Illies erzählt, wie Friedrichs Bilder am russischen Zarenhof landen, zwischen den Winterreifen in einer Autowerkstatt der Mafia und in der Küche einer hessischen Sozialwohnung. Von Hitler so verehrt wie von Heinrich von Kleist, von Stalin so gehasst wie von den 68ern - am Beispiel von Friedrich werden 250 Jahre deutsche Geschichte sichtbar.

CHF 35.50

Lieferbar

ISBN 9783103972528
Cover Goethe, Hitler, Nationalsozialismus, Kunstraub, Zarenhof, Napoleon, Disney, Elbe, Sehnsucht, Naturverbundenheit, Samuel Beckett, Kreidefelsen auf Rügen, Der Wanderer über dem Nebelmeer, Mönch am Meer, Heinrich von Kleist, Stalin, Kunstmarkt, Malerei und Gemälde, Kunstfälschung, Kunstdiebstahl, Biografien: Kunst und Unterhaltung, Kunstgeschichte, Tatsachenberichte: Entdeckungen, Geschichte, Wissenschaft, Landschaftsbilder / Seestücke, Finanzielle Aspekte der Kunst, Geldanlage, Kunst: Erhaltung und Restauration, Sozial- und Kulturgeschichte, Deutschland, Rügen, Ostdeutschland, Dresden, Greifswald, erste Hälfte 21. Jahrhundert (2000 bis 2050 n. Chr.), zweite Hälfte 18. Jahrhundert (1750 bis 1799 n. Chr.), zweite Hälfte 18. Jahrhundert (1750 bis 1799 n. Chr.), Fester Einband
Sprache ger
Verlag Fischer S.
Jahr 20231025

Kundenbewertungen

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen.